Die Liebe ist der Dichtkunst Quelle

Gäbe es die Liebe nicht,

dann hätten wir kein einziges Liebesgedicht

Ohne Liebesgedicht besäße

die Lyrik weniger Gewicht 

Im Liebesgedicht zeigt der Verfasser

sein wahres Gesicht 

Sein Gesicht voll Jubel und Glück

Sein Gesicht voll Verzweiflung und Schmerz

Im Liebesgedicht weint er

Tränen der Freude und des Leids

Im Liebesgedicht scheint er

von allem befreit und zu allem bereit

Im Liebesgedicht will er

bis an die Grenzen gehen

Vielfach möchte er sie übersehen

Und weit, weit darüber stehen

Manchmal ersetzt ein Liebesgedicht

der Liebe Stelle 

Stephan Wannovius, 11.05.22

Anmerkung: Wunderbar tiefe Liebesgedichte schreibt z.B. unsere Kollegin Solino/Anita Namer, die wohl die Liebe in allen Facetten kennengelernt hat.

Liebe – der Dichtkunst Quelle
5 (100%)
1x bewertet

Share This