Passen wir als Deutsche besonders auf, was wir sagen,

damit wir nicht wieder kollektiv versagen.

Schon die alte Schuld ist kaum zu ertragen.

.

Wenn ein bekannter Dichter

von einem anderen als “Minderwertigem” * spricht,

dann bricht er mit aller Humanität und menschlicher Kultur 

Dann folgt er des unsäglichen Herrenmenschen Spur

Aber vielleicht meint er mit dem “Minderwertigen”

nur jemanden, der nicht “minderwertig” ist,

sondern sich lediglich so fühlt

Dann hätte sich der berühmte, wortgewaltige Lyriker

versehentlich im Wort vergriffen

Meint er dagegen, dass es “Minderwertige” gibt,

dann hätte er aus der grausigen deutschen Geschichte

nichts, nichts begriffen 

Stephan Wannovius, 25.07.22

* “Der Minderwertige glaubt sich geschwächt”, Hans Harmut Karg, in Gekränkte Seele, 25.07.22

ENTSETZEN
5 (100%)
2x bewertet

Share This