Manchen kommt die Zeit gelegen

 

Endlich Homeoffice, auch Familie,

Kollegen sind jetzt ganz fern.

Gartenfreunde säen Petersilie,

Haben ihre Liebsten so gern…

 

Ein wenig chillen im Garten,

Wenn niemand es sieht, kontrolliert

Und auf Instruktionen warten –

So sind wir seelengeführt.

 

Niemand muss andere mehr umarmen,

Niemand im Gedränge stehen,

Auch keiner den Chef umgarnen

Und auf Konkurrenten sehen…

 

Knoblauchesser haben’s leichter:

Auf Entfernung riecht man sie nicht!

Keiner, der jetzt von ihnen weicht,

Deshalb auf, zum Eigengericht!

 

Kräutersuppesuppe und barfuß gehen,

Altklamotten daheim auftragen:

Morgens darf man spät aufstehen,

Muss nicht mal Entschuldigung sagen!

 

Doch Fremdgehen fällt jetzt schwer,

Die Geliebten bleiben allein.

Wo nähme man Gründe her,

Um jetzt noch bei ihnen zu sein?

 

 

©Hans Hartmut Karg

2020

 

*

Manchen kommt die Zeit gelegen
Beitrag bewerten

Share This