Manches Gebet ist ein Herzensschrei

Manches Gedicht auch 

Manchem fehlt trotz Verzweiflung der Mut zum Gebet

Manchem fehlt ebenso der Mut zum Gedicht 

Beten setzt Glauben und Vertrauen voraus

Dichten erfordert eine poetische Ader und künstlerisches Wagnis

Beten braucht keine geschliffenen Worte

Beten braucht nur ein offenes Herz

Beten braucht Ohren, die Gottes Antwort hören

Beten braucht einen Geist, der dem Herrn gehorcht

Dichten verlangt dagegen Kreativität und sprachliche Kraft

Dichten verlangt nicht immer ein offenes Herz

Der Lyriker kann sich auch hinter einem Künstlernamen

und hinter seiner Lyrik verstecken 

Dichten sucht meist nicht nach Gottes Hilfe und Gottes Wort

Dichten folgt selten Geboten und Weisungen des Herrn

Beten ist ein Dialog mit dem himmlischen Vater

Dichten bleibt zunächst ein Monolog in der Welt

Ob jemand auf das Gedicht achtet und gar darauf antwortet,

muss der Lyriker dem Zufall überlassen  

Deshalb sollte jeder beten

Unser Herrgott will gebeten sein

Auch und gerade in der Not

kann ein Gebet eine Himmelsbrücke sein

und uns befrei’n

Stephan Wannovius, 25.10.21

Gebet und Gedicht
Beitrag bewerten

Share This