Schau auf das Bild.
Was siehst du?
 
Der schwarze Punkt
ist wie ein schwarzes Loch.
Er zieht uns hinein.
 
Der schwarze Punkt
ist wie ein Fokus,
der den Blick festhält.
 
Such das Weiße….
Lass den schwarzen Punkt
schwarzen Punkt sein
und konzentrier dich
auf das, was gut ist,
worin du gut bist,
was du magst,
wo du stark bist,
was dir Freude macht,
was du schenken kannst.
Was dein „warum“ ist….
 
WARUM – tust du etwas?
 
Du bist nicht da, um zu funktionieren,
du bist da – um dich zu leben.
 
WOMIT – lebst du dich?
 
Wenn du das weißt,
hast du alle Kraft,
alle Kraft der Welt
und richtest deinen Blick
auf Wunder.
 
Manchmal gewinnst du – manchmal lernst du…
 
Du….
Lebe!
 
© A. Namer
Der schwarze Punkt
Beitrag bewerten

Share This