ein Flüchtlingskind wird eingeschult
letztlich war wieder Einschulung für die Schulanfänger
und ich nahm mir die Zeit und sah mir das bunte
Treiben auf einem Schulhof an all die kleinen
Idötze standen standen mit ihren bunten SCHultüten
sicher bis oben gefüllt mit Leckereien erwartungsvoll
und freudig erregt herum, aber was war das denn da etwas abseits
stand ein kleines Mädchen ängstlich hielt sie sich fest an der Hand der
Mutter traurig war ihr Blick sie hatte auch keine der bunten
Schultüten mit all den Leckereien sie hielt im Arm ganz fest einen alten
abgewetzten Teddybären man konnte schon an der etwas dunkleren
Hautfarbe von Mutter und Kind erkennen, dass es sich hier um Flüchtlinge
handelt , ich sprach die Mutter an und sie erzählte mir in gebrochenem deutsch,
dass sie garnichtgewußt habe, dass es hier in Deutschland üblich sei
dass die Kinder zur Einschulung eine Schultüte mit Süßigkeiten bekommen und
es mache sie sehr traurig, dass ihr kleines Mädchen nur nur einen alten Teddybären
hat den sie vor einigen Wochen von deutschen Betreuern im Wohnheim geschenkt
bekommen hat und den ihre kleine Tochter jetzt über alles liebt und deshalb auch mit
zur Einschulung genommen hat. sie wäre vor 2 Jahren mit ihrem M nn und 5Kindern in einem alten überladenen Armee schlauchboot über das Mittelmeer geflüchtet und bei schlechtem Wetter gekentert keiner von ihnen konnte schwimmen, es wäre schrecklich gewesen 4 Kinder und ihr Mannseien ertrunkennur sie und dieses kleine Mädchen seien von Fischern gerettet worden.mich hat das alles sehr nachdenklich gemacht ich habe der Mutter
schnell 10.– Euro in die Hand gedrückt und gesagt sie solle sich und ihrem Mädchen dafür etwas zum naschen kaufen und was jetzt passierte das hätte ich nicht vermutet die Mutter fiel mir um den Hals und fing an zu weinen ich muß gestehen ich war so gerührt, dass mir selbst die Tränen kamen,
ich glaube Mutter und Tochter und auch ich werden diesen Augenblick nie mehr im Leben vergessen ich wußte nicht wieviel Freude man armen Menschen mit nur 10.- Euro machen kann. deshalb werde ich einen Spendenaufruf ins leben rufen
an dem sich jeder beiteiligen kann es gibt noch viel zu viel arme und hungernde und auch kranke Kinder auf dieser Welt denen ich helfen möchte. und mit einer Spende von 5.– oder 10 Euro kann man in Afrika schon ein Leben retten. Autor : greenwelt.de

Ein Flüchtlingskind wird eingeschult
Beitrag bewerten

Share This