Wir stellen hier unsere Gedichte und Gedanken hinein

Das machen wir, jeder für sich, ganz allein

Vielleicht werden unsere Gedanken,

unsere Gedichte nebeneinander völlig allein sein

Dann reihen sie sich in endlose Sammlungen ein 

Sammlungen, die nur wenige berühren

und kaum zum besseren Dichten verführen 

Womöglich wird es ihnen aber zu langweilig

und sie beginnen, die Mauern des Egoismus

und der Schweigsamkeit zu durchbrechen,

und miteinander zu sprechen

Dann werden Gedanken, Gedichte, inspiriert voneinander,

eine neue Geschichte schreiben 

und die Lyrik qualitativ vorantreiben 

Doch damit ist nicht immer zu rechnen

Denn manches poetische Schweigen

kann man niemals brechen 

Stephan Wannovius, 03.05.22

Gedanken über Gedichte
Beitrag bewerten

Share This