Alleine liegt er dort,
Seine Gefühle schickt er fort.
Sehnt sich nach der Vergangenheit,
die Wahrheit ist, nicht ganz gescheit.
Leeres Herz und tiefe Steine
erfühlt dieses eine kleine
Ihn mit großen Wunder,
so scheint seine Welt schon viel bunter.
Kann den Schmerz kaum ertragen,
zu Ohren stehen ihm die Klagen.
Will doch nur Wärem spüren,
und dieses kalte Leben nicht mehr führen.

Das eine Kleine
4.5 (90%)
4x bewertet

Share This