Den ganzen Tag sehe ich dein Gesicht. Deine Augen so strahlend wie der Mondschein in der Nacht. Es ist alles ringsum dunkel noch nicht einmal ein kleiner Stern der funkelt. Alles wird ausgeblendet wenn ich in die Tiefe blicke. Dein Lächeln taucht auf wie eine Polle im Wind. So still und heimlich so beruhigend wunderschön. Nach der Ruhe kommt der Sturm. Mein Herz wehrt sich. Schiebt die Gedanken weg und ruft verschwindet. Ihr habt hier nichts verloren. Die Nacht wird wolkig. Keine Sicht durch den Nebel. Bitte zeig mir einen Weg durchzusehen. Ich weiß ein falscher Blick ein falsches Wort und der Mond verschwindet. Nicht noch einmal werde ich es überstehen. Allein gelassen in der Dunkelheit. Ich frage dich kannst du perfekt sein? Ich bitte dich sei perfekt wie eine Sternennacht. Viele einzelne Bilder und Geschichten. Aber dennoch die Sicherheit für uns. Eine Sternschnuppe voller Licht und Kraft. Der Schweif so lang dass er bis in die späteste Zukunft reicht. Und ein Wunsch der nie endet.

Nachthimmel
Beitrag bewerten

Share This