Frankenweingenuss

 

Im sonnenverwöhnten Franken

Wachsen die Reben der Ernte zu,

Nehmen mit unsere Gedanken

Zur Lese, zur Brotzeit dazu.

 

Jetzt kann man wieder in Weigenheim

Beim Markert am Wochende tafeln.

Da sind wir immer wieder gerne daheim

Bei der Bacchusplatte und beim Schwafeln.

 

Das späte Sonnenlicht gibt uns Kraft,

Die Unterhaltung stärkt die vielen Zecher,

Denn wenn man ein Leben lang fleißig schafft,

Hat man auch ein Anrecht auf den Becher,

 

In dem das blasse Getränk darauf wartet,

Dass am Wochenende man dort feiert:

Man ist mit dem Schlemmen ja gestartet,

Wo man zu Genüssen hinsteuert.

 

Wer da einmal hingekommen,

Um die Seele baumeln zu lassen,

Wer sich einmal die Zeit genommen,

Der darf das Glas fest umfassen.

 

Im sonnenverwöhnten Franken

Ist die Natur noch reich und gesund.

Dort muss man dem Herrgott danken,

Der uns Leben gibt zu jeder Stund’.

 

 

©Hans Hartmut Karg

2022

 

*

Frankenweingenuss
2 (40%)
2x bewertet

Share This