Hippokrates von Kos

 

Ja, Hippokrates kann viel besiegen,

Wenn der Geist zu Können reift,

Kranke nicht darnieder liegen,

Weil dann die Gesundung greift.

 

Künste der Ärzte sind mehr als Worte,

Überwinden Verschwörungstheorien

Tragen Kranke hin zu sonniger Pforte,

Weil sich gute Heiler ja doch bemühen,

 

Verantwortlich das aus dem Körper zu schneiden,

Was uns Schmerzen und Kummer bereitet:

Ein Arzt lässt sich von seinem Wissen leiten,

Weil er selbst mit seinen Patienten leidet.

 

Der Hippokrateseid verpflichtet darauf,

Das Gesundbeten streng zu vermeiden.

Er nimmt deshalb keine Unwahrheit in Kauf,

Die Quacksalberei kann er nirgendwo leiden.

 

Hippokrates bekämpfte die Seuchenbedrohung

In Athen und in den vielen weiteren Städten.

Er war angesehen, gegen Banausenverrohung

Geistöffnend wirkte er an Krankenstätten.

 

Zu Asklepios hielt er hoch den Stab

Mit der sich windenden Äskulapnatter.

Berühmt wurde am Ende sogar sein Grab:

Ein wandernder Heiler, der Mediziner Vater.

 

 

©Hans Hartmut Karg

2021

 

*

Hippokrates von Kos
Beitrag bewerten

Share This