Die gekonnte Wortwahl und Wortgewalt

deines Gedichtes beeindrucken mich

Dein virtuoser Umgang mit der Sprache!

Vielleicht bezeugen sie schon deshalb poetische Genialität

Viele deiner Andeutungen, Anspielungen, Bilder

und Empfindungen verstehe ich dennoch häufig nicht 

Verschliessen sie sich mir, weil es mir

an Empathie, Fantasie und Intelligenz mangelt?

Oder habe ich nur andere Lebenserfahrungen gesammelt

und entschlüssele deshalb deine Chiffren nicht?

Habe ich gar Lyrik nicht begriffen, 

wenn ich mir eine klare Aussage

und obendrein eine gute Botschaft wünsche?

Soll ich nicht lieber die Kunst um der Kunst willen 

geniessen

und deine schwierigen Metaphern einfach stehen lassen?

Reicht mir künftig allein die Schönheit deiner Formulierungen?

Womöglich bist du der geniale Poet 

und ich bislang der Dichterbanause

Stephan Wannovius, 09.06.21

(Miss)verständnis
Beitrag bewerten

Share This