Nischendichter

Nichts, nichts wird bleiben Vor allem nicht, was unbekannte Dichter schreiben und in wenig beachteten Internet-Poetikforen treiben Eine kleine Veröffentlichung im Internet ist ganz nettAber sie macht keinen echten literarischen Erfolg wettUnd ohne Einkünfte wird der...

Dein Gedicht, mein Gedicht

Dein Gedicht, mein Gedicht ist fein,oder soll es zumindest seinDeines ist oft feiner als feinMeines manchmal dagegen sehr gemein Dein Gedicht, mein Gedicht ist klein, ist grossDeines eher gross, denn du bist gross  oder fühlst dich zumindest grossMein Gedicht ist eher...

Rätsel Gedicht

Dichter, du stehst zu deinem GedichtWomöglich willst du damit Weltbewegendes fragenund noch weit Bedeutenderes sagen Vielleicht möchtest du auch einfach nur mal klagenüber Nöte, die dich plagenDoch leider, leider verstehe ich dich oft -  nicht Bin ich für deine Kunst...

Gern Gott so fern

Vor Gottes heiligem Wort laufen die meisten fortHin zum billigen UnterhaltungsortWas der Robert Geiss und seine Carmen macht,hat es in Millionen Herzen gebrachtDoch den Herrn haben viele, viele abgeschafftVon seiner Gnade und Liebe fern, haben sie wahrlich nur einen...

Hinten ist leider mir

  Hinten ist leider mir Hinten ist leider mirDas Vorne nicht ganz geheuer,Denn wo ein munteres WirNur scheinbar im SchicksalsfeuerGelangt mir mein SonnentagManchmal ins Hintertreffen,Weil eine Wolke das Schattige magUnd überall Hunde kläffen. So sehe ich lieber nach...

Mädchen können immer reden

  Mädchen können immer reden Da eil' ich durch die große StadtUnd sehe stumm die Männer laufen.Ist das vielleicht ihr Seelenpatt –Oder würden sie gern raufen? Still bleibt da meist die Männerwelt,Es gibt wirklich wenig zu reden.Man läuft lieber dahin zum Geld...

Die Oase

Eine Bank…Einladung, Pause zu machen…Pauseim Leben.Anhalten…Das Rennen, das Hetzen,das Schnaufen, das Hecheln,das Tun, das Schaffen,das….Pause.RuheAtmenSehenSpürenRiechenLauschenWahrnehmen.Eine Oasedie stärkt,für alles,was nach der Pause kommt.© A. Namer

Vorsicht: Fassadenmenschen!

Wehe, wehe, ein Fassadenmensch sucht deine Nähe!Glaubst du ernsthaft, er möchte gerade dirwahre Freundschaft schenken?Wie gegenüber allen anderen will er deine Aufmerksamkeitallein auf seine Fassade lenkenDas musst du stets bedenkenBist du selbst vor treuen Freunden...

Fehleinsatz der Sinne

Dumme Menschen reden mit ihren Ohren Denn sie erzählen alles, was sie akustisch wahrnehmenNarren hören mit ihrem Mund Denn sie lauschen enthusiatischallem, was sie selbst sagen Toren fühlen mit dem Verstand alleinund sie analysieren ausschliesslich mit dem...

Wünsche

Ich wünsche dir Füßedie dich zumindest auf den Weg bringenzu dem, was wichtig istund die spürenwann es Zeit für dich iststehen zu bleibenum den Augenblick zu genießen........ Ich wünsche dir Händedie immer geöffnet sind um zu empfangenund genauso offen sind für`s...

Sich erfreuen

  Sich erfreuen Ach die größte ZeitgeisthexeLebt im Minderwertigkeitskomplexe:Als Defizitfahnderin sieht man sie,Von sich absehen kann sie nie. Glück wird meist nur jener haben,Der am Geschicke sich kann laben,Weil er es doch fertig bringt,Dass dauerhaft er Abstand...

Wir schaffen das schon noch

  Wir schaffen das schon noch Lasst sie alle sich bewegenUnd uns so die Kante geben,Wenn wir weiter nur wegschauen,Virtuell Sehnsüchte bauen. Wir leben in den Tag hinein,Lassen den Herrgott Herrgott sein,Sehen an in jeder SendungTierwohl, Elend – in Vollendung, Legen...

Flucht oder Sucht?

Ich frage mich, ich frage michSage es mir, sage es mir:Ist Gedichteschreiben eine Flucht? Ich frage mich, ich frage michSage es mir, sage es mir:Ist Gedichteschreiben eine Sucht?Ich frage mich, ich frage michSage es mir, sage es mir:Ist Gedichteschreiben gar beides...

Ein Gedicht leben

Wer ein Gedicht lebt, verfasst selten ein GedichtSein Dasein ist Stück für StückGlück und voller WürdeEs erweist sich als abwechslungsreichund keinem anderen gleich Und in vieler Hinsicht reichDavon sehr verschiedenund von so manchem gemieden, schmieden Lebensträumer...

Bevölkerungsaustausch

Für den Einen ist Deutschland Licht,Hoffnungsland, Sehnsuchtsland,für den Anderen nichtEs gefällt ihm nicht, ist ihmzu dunkel und schlichtDer Eine kommt ins vermeintlich gelobte Land, der Andere nimmt aus Abenteuerlust und Enttäuschungseine Füsse in die Hand und...

Verhaltensvielfalt

  Verhaltensvielfalt Man meint, die Welt sei bunt erschaut,Mit Vielfalt sei sie längst erbaut,Doch frage ich mich manchmal halt,Ob echte Vielfalt nimmt Gestalt. Die Vielfalt menschlichen VerhaltensKennt Tricks dauerhaften ErhaltensFür Dinge, die meist niemand...

Insektenhotels

  Insektenhotels Schön haben wir sie aufgebaut,Damit Insekten bei uns wohnen,Auf unsere Schöpfung sehr geschaut,Denn Überleben soll sich lohnen. Tatsächlich sind sie gut belegt,Die vielen Röhrchen fest verschlossen:Die Tierchen haben sich bewegt –Und ihre...

Skandalgedicht

Wann hat heute noch ein Gedicht Gewicht?Wann, wann, wann?Schlicht, es gibt immer weniger,die schätzen ein Gedicht Gute Dichter sterben wie die Leser ausLiteratur bleibt in ihrem SchneckenhausGewicht hat allenfalls ein Skandalgedicht, das in den wohlig warmen...

Gottlose Nation

Alle Welt glaubt an einen GottNur Deutschland und Europa meinen,es gebe keine höhere Macht,die auf unser Schicksal sei bedachtAtheismus, Selbstgefälligkeit und Überhebung sitzen schon lange auf dem Thron der deutschen wie anderer europäischer  NationDeutschland und...

Sapphos Tochter

In Erinnerung an Cindy, die hier ihre Poeme veröffentlichte und gleich wieder löschteSapphos Tochter ist jetzt fortSie verfasste berührende Gedichte über ihre unerfüllte Liebesgeschichte Von Frau zu FrauWährend die grosse griechische Lyrikerin Sapphofür weibliche...

Sich gross gemacht

Bescheidenheit und Demut zählen heute nichtAllein Bedeutungsschein hat GewichtWer sich gross macht, gilt als gross,selbst wenn er viel, viel kleiner istWer sich klein macht, gilt als klein,selbst wenn er viel, viel grösser istHochmut, Geltungssucht, Prahlerei und...

Die Nadel Im Heuhaufen

Es ist manchmal kein Wunder,wenn wir die Nadel im Heuhaufen nicht finden...Sie lässt sich in einem Ameisenhaufeneinfach nicht finden. © A. Namer 

Medikamente bestellen

  Medikamente bestellen Es gibt so viele Versandapotheken,Doch Apotheken vor Ort stellen ein,Bilden aus, sind für die Region ein Segen,Können rasch auch hier erreichbar sein. Nicht immer gelingt es auf den Postwegen,Dass ein Rezept den Adressaten erreicht,Weshalb sich...

Heilendes Salzwasser

  Heilendes Salzwasser Einst fuhren sie bis zum Toten Meer,Um dort viele Wochen zu weilen.Jetzt bringt man das Salzwasser zu uns her,Lässt schwimmend die Haut ausheilen. Im Salzsee wie im Toten MeerMit den Lymphomen zu baden:Alles wird leichter, nichts ist schwer –So...

Gedicht vor Gericht

Ein Gedicht kommt vor GerichtMan sagt, dass es ihm an Qualität gebrichtEin Gedicht kommt vor Gericht,weil es nicht dem Konsens entsprichtEin Gedicht kommt vor Gericht,weil es mit herrschenden Meinung brichtEin Gedicht kommt vor Gericht, weil der Tyrann nicht auf...

Verglühende Sterne

Erinnerung an talentierte Lyriker, die kurz Internet-Foren mit ihren Werken bereichern und dann gleich alles und sich löschen Verglühende SterneManche neuen Sterne am Poetenhimmelleuchten einige Tage hellDann versiegt der kreative QuellEs wird wieder dunkler,...

(Un)weise

Weisheit als Weisheit erkennen Weise Entscheidungen als weise benennenDas gelingt uns oft nur im Rückspiegel Wir hatten genau den falschen Weg gewählt, der uns nun heftig quält Auf diese Weise lernen wir nachträglichund vielleicht für unsere Zukunft ein wenig zu...

Gehen oder bleiben?

Einer bleibt sein Leben lang am gleichen OrtEin anderer geht schon in blutjungen Jahren für immer fortGehen oder bleiben, bleiben oder gehen?Bei dieser Frage bleiben viele unentschieden stehen Sie bleiben selbst dann, wenn sie viel lieber würden gehenDoch...

Unverwöhnt – unversöhnt

Unverwöhnte Menschen sind oftunversöhnte Menschen Denn wer niemals in seinem Leben zumindest ein wenig verwöhnt wurde, verbittertWer niemals geliebt wurde,weiss nicht, was man Liebe nennt,da ein solcher Zeitgenosse nichts als Verbitterung kenntVerbitterung bezeichnet...

Das liebende Auge

  Das liebende Auge Das liebende Auge bewahrt rettend alle Zeit,Ist nicht bereit, nur dem Augenschein Tribut zu zollen,Flieht den Intrigen, dem verfolgenden StreitUnd setzt sich ein für weltweites Wohlwollen. Das Muttermal wird ihm nicht zum Aussatz,Es darf über den...