Weihnachtstrauer – Weihnachtsfreude

Weihnachten - das glanzvolle, harmonische Kindheitserlebnis,bevor sich die Eltern trenntenWeihnachten - das Fest bei und mit den gütigen Grosseltern,die schon vor Jahrzehnten verstarbenBesinnliche Weihnachten mit leuchtenden Kinderaugensind schon eine Ewigkeit...

Natur, Du meinst es gut mit uns!

  Natur, Du meinst es gut mit uns! Natürlich spei'n Vulkane Feuer,Zerstören Erdbeben auch LänderUnd machen alle Rettung teuer:Natur ist manchmal auch ein Schänder! Doch insgesamt rettet sie LebenUnd sorgt dafür, dass wir noch sind,Denn sie kann auch Gesundes...

Was für ein Himmel!

  Was für ein Himmel! Brutal, gewalttätig, sehr rotZeigt uns des Abendhimmels Leid,Dass mit der Hitze alles tot,Sie zum Zerstören voll bereit. Kann Leben so noch überwintern,Wenn alle Schlote voll intakt,Die Anlagen glutheiß versinternUnd kein Gewissen da mehr...

Im Kern…

 In einem Sonnenblumen-Kernsind alle Informationen enthaltenum eine Sonnenblume zu werden. In einem Menschen sind alle Informationen enthaltenwas er im "Kern" ist. Liebe  © Anita Namer

Christkind

Sollen wir in diesen Corona-Zeiten Weihnachtsgedichte schreiben?Oder lassen wir es lieber bleibenund uns von Bedrohungen und Unsicherheiten treiben?Gerade jetzt, da die Welt besonders dunkel ist,braucht es helles Hoffnungslicht Vielleicht verkündet diese Hoffnung ein...

Kein Mail-Müll

Mailen wir uns nicht länger unablässig zuLassen wir es künftig bleiben,unzählige überflüssige Mails zu schreibenDenn Mail-Müll kann den Empfänger in Verzweiflung treiben Wir wollen doch Ärger vermeiden Rufen wir uns lieber gelegentlich mal anOder wenden wir eine...

Kirchenlied (fürs Kirchenglied)

LiedgedichtKirchenlied (fürs Kirchenglied)Kirche kann Familie seinKirche kann Heimat seinKirche kann Oase für die Seele seinKirche kann auch Ersatzfür Familie und Heimat seinKirche sei für wirklich alle daKirche sei du, du und ebenso duImmerzu, immerzu, immerzuMache...

Spät

  Spät Erst spät hab' ich die große Kunst entdeckt,Damit Italiens wahre Seelengröße,Als ich dort mich ins Warmwasser gelegt,Wobei sich die Hartleibigkeit so löse. Freunde, der Norden braucht den Süden,Aqua termale, Pizza, Pasta und den Grana.Das richtet wieder auf die...

Kistenabbau

  Kistenabbau Wo Menschen in Beziehungskisten,Sage ihnen: „Geht da heraus!Behängt Euch nicht, geht ans Ausmisten,Befreit Euch von dem Lästerhaus!“ Denn wo Menschen sich beharkenWuchert Streit in SeelentiefenZerstört die Kraft der Guten und Starken,Weil sie selbst nach...

Lernprozess

Sage mir, wer du bist Sage mir, was du denkstSage mir, woher du kommst Zeige mir, was und wer dich lenkt Zeige mir, wohin du willstLass dich eingestehen, was mit dir geschehenSo kann ich dich vielleicht immer noch nicht ganz verstehen, aber in einem anderen, besseren...

Gegenüber-Gedanken

Es hilft meist nicht vielzu versuchenzu denken, was ein anderer denkt,weil ein anderermeistens anders denkt.© A. Namer

LEIDbeschränkung

Leiden kann einem das Leben verleidenDoch Resignation lässt sich vermeiden Man darf nicht darauf schauen,was nicht mehr istMan soll darauf bauen, was noch ist Leiden kann einem das Leben verleidenDoch Resignation lässt sich vermeiden Leidender mach, was noch machbar...

LEIDgedanken

Menschen wollen niemals ruh' n,einander Leid anzutun Und wenn ihnen nicht wirklich Leid geschieht, dann tun sich selbst oft LeidSie klagen, plagen sich ohne tiefes Leid JESUS CHRISTUS ist das Leid der Menschen leidMit denen, die wirklich leiden,leidet er im Herzen, in...

LEID

Bist du dein Leid leid?Ich bin mein Leid ständig leidUnd dennoch tue ich mirimmer wieder Leid Stephan Wannovius, 28.11.21

(Fehl)geglaubt

Vielleicht glaubst du an dich und dein GedichtIch will dir deinen Glauben nicht rauben,ich vermag es auch nichtDoch du darfst mir ruhig glauben:Glauben an sich selbst und seinen eigenen Werke hält nicht, was er dir verspricht Denn der Mensch an sich hat meist eine...

Paradox

Mancher schreibt ein Gedicht, bevor er zerbrichtMancher schreibt ein Gedicht, damit er nicht zerbrichtMancher schreibt ein Gedicht, weil er zerbrochen istMenschen ohne drohenden oder erlebten Zerbruchschreiben dagegen meist ein zerbrochenes Gedicht Denn ihr Gedicht...

Dicht dran

An alle fleissigen Poetinnen und Poeten Dicht dranDein, mein Gedicht sei poetische PflichtEs eröffnet mir deine SichtEs eröffnet dir meine SichtDein, mein Gedicht sei poetische PflichtDu zeigst mir dein Gesicht Ich zeige dir mein Gesicht Vielleicht sogar ganz...

TUN!

Lasst uns nicht hehre Redenüber die Menschenwürde haltenUnd grossartige, eindrucksvollephilosophische Theorien darüber entfalten Lasst uns nicht länger ertragen,welche Bürde andere Menschen tragenDenn unfassbar ist der Menschen BürdeNehmen wir ihnen tatkräftigStück...

Ungerechtigkeit

  Ungerechtigkeit Was ist schon gerecht im wirklichen Leben,Da alles wird so unterschiedlich vergeben?Ein jeder will Freiheit und GerechtigkeitDoch gibt es niemals volle Zufriedenheit! Denn gerecht wird die Welt niemals sein,Schon die Geburt entscheidet allein,Ob der...

Krüll gibt Manneskraft!

  Krüll gibt Manneskraft! Die Riesenschiffe fahren nach unten,Die Südpolregion hat's ihnen angetan,Denn den Krüll wollen zuhause die Kunden,Also an ihn mit großen Netzen heran! Krüll gibt schließlich so viel Manneskraft,Dass er jedem beste Potenz erschafftUnd er damit...

Anders betrachtet

Vieles haben wir nicht in der HandUnsere Hoffnungen fahren wir oft gegen die Wand Weil keine Türe für uns offen ist In unserer Seele, in unserem Herzen nichts als SchmerzenDie Verhältnisse - sie ändern sich häufig nichtUns verlässt der Mut - etlichen anderen geht es...

Menschen an einem Ort

Trauerliedgedicht zum 27. JanuarMenschen an einem OrtSie begegneten sich am selben OrtSie atmeten dieselbe Luft ein und ausDie einen gingen abends nach HausDie anderen kamen nicht mehr lebend rausIhre Herzen schlugen gleichzeitigKalte Herzen beim mörderischen...

Fliegen

Vielleichtwerden wir dadurch,dass wir manchmalnicht "gehen" können,daran erinnert,dass wir Flügel habenum zu fliegen. © Anita Namer 

Miteinander nebeneinander

LiedgedichtMiteinander nebeneinanderMögen Menschen einander verstehen,selbst wenn sie sich nicht verstehenDein Standpunkt sei von meinem fern,doch bitte erkläre ihn mir gernDu brauchst mich nicht zu überzeugenDu sollst nur deine Haltung bezeugenLasse mich wissen, was...

Möge Heilung geschehen

Möge Heilung geschehen,im Himmel und auf Erdenund überall da,wo es Heilung bedarf.Möge Heilung geschehen,bei allem, was lebt,bei allem, was sichtbar istund ebenso im Unsichtbaren.Möge Heilung geschehen,in jedem Menschen,mögen wir Wertschätzung erfahrenin all unserer...

Der Schein gefällt

Machst du dich gross,  dann ist mit dirund um dich eine Menge losMachst du dich klein, bleibst du mit dir alleinDenn die Menschen wollen geblendet und betrogen seinSie lieben den Schein Klein kommst du nicht einmal in eine Kirche rein Denn selbst die Pfarrer, Pastoren...

Wachsamkeit

Hegst du die Überzeugung, der Mensch sei im Grunde gut,dann sei besonders auf der Hut Der Teufel allein will dich von deiner Wachsamkeit befrei'nNur wer die eigene Sünde sehen will und kann,der wirksam ihr widerstehen kannGerade der sich selbst für gerechtund gut...

Umkehr

Im Guten kennt der Mensch meist klare Grenzen, im Bösen dagegen sehr, sehr rare GrenzenZur Verhöhnung anderer Menschen ist er schnell bereit,zur Versöhnung lässt er sich dagegen ewig Zeit,und oftmals fühlt er sich auch ganz davon befreit Drum sei zur Umkehr zu...

Rettung

Menschen retten dich in der Regel nichtOftmals retten sie nicht einmal sich,obgleich sie es häufig glauben Das Leben wird ihnen aber diesen llusionen raubenSei besonnen, Rettung kann allein vom RETTER kommen Drum ändere deinen Sinn,gehe zu JESUS CHRISTUS  hin Nur ER...

Alraunenzeit

AlraunenzeitWir leben im Augenblick -und sehen doch zurück und nach vorn.Die dunkeleren Tageschenken eine lange Besinnung.Schönes wird unser Herz begehren,Wunder und Märchen werden uns einladen,dem Zauber der Alraune zu folgen.©Hans Hartmut Karg2021*