EXTREME

Hinter extremen Ansichten und radikalen Meinungen stecken vielfach Lebensgeschichten, nicht selten sogar Verletzungsgeschichten Wer etwas gegen Extremismus und Radikalismus bezwecken will, muss zuvor diese sehr persönlichen Wurzeln entdecken Denn Erfahrung, Gefühl, Widerfahrung lenken das menschliche Denken Deshalb fallen rein rationale Belehrung und auf Vernunft ausgerichtete Bekehrung sehr,...

UEBERS GEDICHT

Dein Gedicht hat alles Dein Gedicht hat nichts mit dir zu tun Mein Gedicht hat alles Mein Gedicht hat nichts mit mir zu tun Dennoch ruhe jedes Werk in sich selbst Dein Gedicht, mein Gedicht moege allein durch Inhalt und Worte überzeugen Nie, nie soll es von einer vermeintlichen Grösse seines Verfassers im wahren Leben zeugen Denn Lyrik ist nicht dazu da, dem Lyriker ein Denkmal zu setzen Sie...

GEDICHTES LAENGE

Fuehlst du einen inneren Drang zum Gedicht, dann werde frei vom Zwang zum langen Gedicht Eine beachtliche Laenge ist keine Pflicht Manchmal versperrt die Laenge dem Leser sogar die Sicht Jedoch ist ein Verzicht auf viele Worte, Zeilen ebenfalls keine Pflicht Ob kurz oder lang, Dichter, fange das Dichten mutig an Denke auch immer daran, dem Leser Spannendes zu erzählen und ihn nicht mit...

DIABOLISCHE FASZINATION

Gedanken zum deutschen Hitlerwahn ------------ Es hilft wenig, in Adolf Hitler nur einen Verrückten zu sehen Um die damalige Massenbegeisterung zu verstehen, muss man zu seiner diabolischen Ausstrahlung gehen Er wusste seine dunklen Absichten, seine Bosheit, seine Grausamkeit, seine Jahrtausendverbrechen zu verstecken und geschickt Hoffnungen und Sehnsuechte vieler Deutscher zu wecken Denen, die...

DRAMA DER POESIE

Die meisten sind wohl vergeblich Einige jedoch erheblich Manche sogar überheblich: Gedichte, die weltweit geschrieben Von Autoren, die unterschiedlich dazu getrieben Gedichte, die unerkannt geblieben Gedichte, nicht viele, die man kennt und deren Schöpfer man respektvoll nennt Gedichte, so wenige, die zum Guten leiten Gedichte, so wenige, die Hörer und Leser durchs Leben begleiten Gedichte, die...

WARNUNG VOR HOCHMUT

Wer sich als Kerngesunder über psychisch Kranke erhebt, der später nicht selten selbst die Erkrankung der Seele erlebt Wer vermeintlich oder tatsächlich Verrückte zutiefst verachtet, wird von GOTT gering geachtet Der HERR lässt es manchmal sogar geschehen, dass solche Menschen im Alter den Weg ins völlige Vergessen gehen Dann ist es für sie unmöglich, ihre frühere Suende zu verstehen Stephan...

SCHAUE ZUERST AUF DICH

Um die anderen zu verstehen, musst du dich selbst sehen und in dich gehen Erst wenn das geschehen, wirst du sie wirklich verstehen Denn du wirst sehen, warum sie welche Fehler und Sünden begehen Kannst du zu deiner eigenen dunklen Seite und Unvollkommenheit stehen, wirst du gnädig mit deinem Naechtsten umgehen Stephan Wannovius, Dalian, Nordostchina, 18/09/23

MEHR SPASS!

August, Erna oder Ernst, nimm dich nicht immer so ernst! Du, Dichter, Dichterin, sollst auch mal neben dir stehen, dich von der Seite sehen und dann humorvolle Wege gehen Für alle, alle Leser, die eine Menge Spaß verstehen Dadurch können du und sie der Traurigkeit entgehen Neue Hoffnung wird geschehen! Stephan Wannovius, 06/02/24

DEINE VOLLKOMMENHEIT

Mag sein, mag sein, dass du vollkommen bist Ich, ich bin es gewißlich nicht Vielleicht bist du aber ebenfalls unvollkommen Zumindest allgemein Jedoch vollkommen auf einem Gebiet allein Sei es bedeutend oder klein Wenn ja, dann bilde dir dennoch nichts darauf ein Vollkommenheit wird nie für die Ewigkeit sein Übrigens bin ich womöglich doch ein wenig vollkommen: Denn ich bin VOLLKOMMEN...

NACHFOLGE

Suendlos und rein war und ist JESUS CHRISTUS allein Nicht trotzdem, sondern deshalb soll ER mein Begleiter, Leiter und Vorbild sein Ich weiss, ich weiss, ich kann IHM nie, nie annähernd gleichen Ich kann IHN nie erreichen Ich darf aber SEIN BEISPIEL sehen und auf SEINEN GUTEN WEGEN gehen GOTTES SOHN helfe mir dabei, zu bestehen und nicht verloren zu gehen Stephan Wannovius,...

ANNA UND OTTO

Ein komisches Gedicht/Lied ------------------------------- Wie sich doch Anna und Otto gleichen! Zwei Buchstaben für ihre Namen reichen Zwei Buchstaben, jeweils verdoppelt, sind schon vier Anna und Otto sind ganz besondere Wesen Von vorn wie von hinten kann man sie gleichzeitig und gleichlautend lesen Anna und Otto stehen für Harmonie wie sonst nie Deshalb sollten beide schnell den Ehestand...

NICHTS KANNST DU ERZWINGEN

Gerade wenn du fast um jeden Preis alt anerkannt ausgezeichnet berühmt bewundert erfolgreich froh gesund glücklich reich stark unabhängig werden willst, wird es dir oft misslingen Denn vieles können eigene Leistung, eigenes Streben allein nicht erbringen Und nichts im Leben laesst sich erzwingen Gelingen und Misslingen liegen in Gottes guter Hand Stephan Wannovius,...

STARKE UND SCHWACHE

Ich habe es gesehen, ich habe es gesehen Immer wieder, immer wieder wird es geschehen Ich habe es gesehen, wie Starke mit Schwachen umgehen Ich habe es gesehen, wie Starke Schwachen ihre Rechte und Würde nehmen Ich habe das Benehmen der Starken gesehen, die sich keineswegs dafür schämen Ich habe es gesehen, wie sie Grundstücke und Räume der Schwachen besetzen, sie mit Verachtung zusätzlich...

GEHEIMES GEDICHT

Ein Schubladengedicht kann man ewig für sich behalten Man kann es vielfach auseinander- und wieder zusammenfalten Man mag es um- und neugestalten Doch Wirkung, Wirkung wird es nicht entfalten Dafür kommt ein Schubladengedicht wohl kaum vor Gericht Und auch gesellschaftlich verliert keiner damit sein Gesicht Stephan Wannovius, Dalian, China, Sommer/Herbst 2023, überarbeitet...

GEBET – GEDICHT

Gebet tritt vor Gott Gedicht tritt vor Menschen Ein aufrichtiges Gebet trifft Gottes Herz Ein aufrichtiges Gedicht trifft der Menschen Herzen Womöglich, doch eher selten Auf das Gebet seiner Kinder antwortet der Herr Auf das Gedicht der Dichter antworten andere Menschen Vielleicht, vielleicht auch nicht Und im Gegensatz zum himmlischen Vater nicht immer mit liebender Sicht Stephan Wannovius,...

WA(H)RE LIEBE

Heute wird die WAHRE LIEBE nicht mehr mit H geschrieben Denn postmodernen Menschen ist davon nur die "Ware Liebe" geblieben Danach Liebe nur gelingt, wenn sie jedem das Maximum an Erfüllung bringt Mal nach des anderen Herz zu fragen, kann kaum einer mehr ertragen Und so muss man der "Ware Liebe" auch weiterhin das H versagen Stephan Wannovius, Dalian, Nordostchina, 20/07/23

IMMER MEHR

Wer hat, der hat, der hat Wer hat, der hat und ist dennoch selten, selten satt Denn der Mensch strebt sehr nach immer, nach immer mehr Kaum einer kann sich bescheiden Zufriedenheit ist eine Kunst, die viele, viele meiden Stephan Wannovius, Dalian, Nordostchina, 20/07/23

BETEN UND DICHTEN

Jeder Christ kann, muss und soll beten Denn ohne zu glauben und beten, wird er später wohl kaum vor Gottes Angesicht treten Jeder Christ darf prinzipiell auch dichten Doch seine Worte, Zeilen dürfen sich nicht gegen den Vater, den Sohn und den heiligen Geist richten Er muss sich zur Achtung der himmlischen Mächte und der Mitmenschen verpflichten Generell hat ein christlicher Lyriker auf Bosheit,...

HERZ, SCHERZ, SCHMERZ

Es spiegelt, es spiegelt deine, meine gewichtige, deine, meine unwichtige, deine, meine richtige, deine, meine falsche Sicht Es - dein, mein Gedicht Wenn du, wenn ich, wenn wir ehrlich sind, zeigen wir damit auch unser ungeschminktes Gesicht Es belegt, es belegt deine, meine Freude, deinen, meinen Schmerz Und wenn du, wenn ich, wenn wir humorvoll sind, beweist es ebenso unser Talent zum Scherz...

PRIORITÄTEN ERKENNEN

ER wünscht nicht, dass wir dichten ER wünscht meist auch nicht, dass wir aufs Dichten verzichten Aber ER wünscht sich, dass wir uns nach IHM und GOTTES WORT richten Und manchmal kann das sogar bedeuten, dass wir aufs Reimen verzichten Nämlich dann, wenn wir uns allein der Poesie und der Ruhmsucht verpflichten In diesem Fall würden wir die Prioritäten des Daseins nicht mehr verstehen und IHN,...

ERGEBNIS: UNERHEBLICH

Die Wahrheit, die Wahrheit ist für dich, Dichter, kein kunstvolles Gedicht Sie ist profan und schlicht: Aufs Dichten kann und will die Welt verzichten All dein Elan, deine Mühe und Zeit scheinen vertan Weil sich fast alle Menschen nicht nach Lyrik und Lyrikern richten So musst du dich wohl weiter der Vergeblichkeit verpflichten Denn jegliches poetisches Ergebnis lautet: UNERHEBLICH Stephan...

IRRELEVANT

Sicherlich gibt es im Leben weit, weit Wichtigeres als Dichten Es sind Dinge und Tätigkeiten, nach denen wir uns richten Dinge und Tätigkeiten, die uns verpflichten Dinge und Tätigkeiten, auf die wir nicht können verzichten Dinge und Tätigkeiten, die lebenswichtig sind Dinge und Tätigkeiten, die vielleicht nur uns persönlich sehr, sehr wichtig sind und anderen eben nicht Verglichen mit all...

ANFRAGE UND SELBSTZWEIFEL

Oft denke ich, ich sollte es besser mit dem Dichten lassen und mich stattdessen mehr mit GOTT und SEINEM WORT, der Bibel, befassen Denn geistliche Tiefe, göttlichen Gehalt, Kraft und Wortgewalt der biblischen Texte werde ich nie erreichen Gegenüber etwa der Poesie der Psalmen muss jedes Stückwerk aus meiner Feder weichen Aber vielleicht darf ich zuvor ein wenig davon lernen und mich dann demütig...

IMMER NOCH BELIEBT

Gedicht/Liedgedicht ---------------------- Sie kennt zahlreiche Leute Sie hat einen dankbaren, jüngeren wilden Teilzeit-Ehemann, ihren Liebhaber Sie kennt zahlreiche Leute Fünfzehn bis fünfundzwanzig nennt sie engere Freundinnen und Freunde Rund hundert sind mehr oder weniger gute Bekannte Und da sind noch so einige Ratsuchende, die sich an sie wenden Für alle, alle will sie sich verwenden und...

RICHTIGER EINSATZ – NUR FÜR UNS?

Ach, wie engagieren wir uns für unsere doch recht unvollkommenen Gedichte! Wir exponieren uns nicht selten dabei Manchmal blamieren wir uns damit sogar Sollten wir uns nicht mindestens ebenso für JESUS CHRISTUS, den wahren Menschen und wahren GOTT, engagieren und, wenn es Not tut, für IHN exponieren? Manchmal gilt es sogar, sich als Christ für den vollkommenen ERLÖSER zu blamieren Werden wir das...

WENIG ZEIT, BESTE AUSSICHTEN

Gedicht/Liedgedicht ---------------------- Gedanken zum Altern in Frieden ---------------------------------- Du quaelst dich damit nicht Du zaehlst, du zaehlst sie nicht - als Kind, als Jugendlicher, als junger Erwachsener Du quaelst dich damit nicht Du zaehlst, du zaehlst sie nicht - die Jahrzehnte, die, so GOTT will, vermutlich noch vor dir liegen Später zaehlst du allenfalls bis eins, bis...

EHER SELTEN

Sie enteilen Sie verweilen Doch eher selten, weil sie allgemein oder dir wenig gelten Gedichtzeilen Stephan Wannovius, 02/01/24

MUTIGE SCHRITTE

Gedanken nicht nur zum neuen Jahr --- Was, was machst du aus deinem Leben? Was, was macht dein Leben aus dir? Was wirst, was kannst du aus dem neuen Jahr machen? Was wird das neue Jahr aus dir machen? Kannst du, wirst du deine, seine Möglichkeiten entfalten? Wirst du dich nur von Fremden, fremden Mächten treiben lassen? Willst du ruhig eigene Schritte gehen, dann lasse dich dabei von JESUS...

WEICHE NICHT MEHR AUS

Was, was hindert dich daran, dich mit JESUS CHRISTUS zu befassen und dich auf SEINE GÖTTLICHE LIEBE einzulassen? Sind es die Gewohnheiten, die bequemen? Sind es andere Menschen, die dich nicht lassen? Sind es Vorurteile, die deinen Verstand und deine Urteilskraft lähmen? Oder denkst du, du muesstest dich als Christ vor deiner Familie, deinen Freunden, deinen Bekannten, deinen Nachbarn schämen?...

LAUFE NICHT FORT

Gedicht/Liedgedicht ---------------------- Laufe nicht fort vor GOTTES WORT Beende deine Flucht Wende dich vielmehr zu IHM hin ES schenkt dir ewigen Lebenssinn Laufe nicht länger fort vor GOTTES WORT Nutze jede Gelegenheit - lies die Bibel zu jeder gelegenen Zeit An jedem geeigneten Ort Lasse in der Welt der schlechten Nachrichten die vielleicht einzige GUTE NACHRICHT, das EVANGELIUM, in dein...