DENK-, SPRACH-, TATEN-, ZEITENWENDE

FESTSTELLUNG, KEINE KRITIK - ZUM UKRAINE-KRIEG --------------------------- Wenn selbst Friedensbewegte wie selbstverständlich über die Vor- und Nachteile einzelner Waffensysteme und ihren möglichen oder notwendigen Einsatz sprechen, ja, dann kann man mit ganz, ganz grossen Kriegen rechnen Ohne tiefe Bedenken wenden sich Friedensgedanken, auf die fast alle gemeinsam bauten und die sie allen...

KOMPLETT VERRECHNET

Das wunde ICH verstummt Es verdeckt sein Wesen und versteckt sich einer Schnecke gleich im Schneckenhaus Oder es geht im Gegenteil mutig in die Welt hinaus, um Mitleid zu finden Das stolze ICH muss sich niemals, niemals überwinden, um sich an die Öffentlichkeit zu binden Es kann nicht ohne Bewunderung leben Doch das stolze ICH und das wunde ICH werden häufig nicht das Erwünschte erleben Das...

STUNDEN, DIE ENTSCHEIDEN

GEDANKEN ZUM TAG 321 DES UKRAINE-KRIEGES Vielleicht, vielleicht wird gerade heute in diesen Stunden über Europas Zukunft entschieden Der Schlachtenlärm an der ukrainischen Ostfront ist uns fern Tränen, die fließen, das Blutvergießen sehen wir nicht Wir ahnen das grausige Geschehen nicht Wir wissen nicht, ob wir später in einen echten oder in einen russischen Frieden gehen In einem russischen...

MIT BLUT GESCHRIEBEN

Keine guten Früchte bringen die schlechten Bäume hervor Nur gute Bäume tragen gute Früchte Das lehren die Bibel und die Natur Bei Künstlern ist es meist ganz anders Häufig schaffen gerade bescheidene, kranke, verunsicherte oder schlechte Seelen, die sich durchs Dasein quälen, wahre Meisterwerke, während sich frohe, gesunde, gute, starke und stolze Menschen oft auf Mittelmäßiges beschränken und...

EINE GRÖSSE – eine kleine

SATIRISCH-SELBSTKRITISCHES GEDICHT Wenn man sagt, jemand sei auf seinem Gebiet eine GRÖSSE, dann müsste ein wenig erfolgreicher Kollege eine kleine, eine klitzekleine sein Ich weiss, mancher Dichter hier richtet sich richtig gewichtig als GRÖSSE ein Das will ich ihm nicht neiden Bescheiden richte ich mich lieber als kleine ein Denn nicht jeder kann eine GRÖSSE sein Vielleicht bin ich dennoch...

GEBET BEWIRKT

Bequemlichkeit, Geschäftigkeit, Gewohnheit, Stolz, Zweifel und vielleicht auch der Teufel reden dir ein: Lasse es, lasse es mit dem Beten sein! Beten wird nichts bringen, es wird stets misslingen! Höre, höre nicht auf diese Stimmen, so schmeichlerisch sie auch klingen Was immer du tust, wo immer du bist, fange, fange mit einzelnen betenden Worten an! Nimm dir Zeit und hänge Sätze, Zeilen dran...

BEKENNERMUT

Willst du Bekanntschaften, Freundschaften, Gespräche und Kontakte in Deutschland beenden, dann brauchst du nur ehrfurchtsvoll das Wort JESUS CHRISTUS zu verwenden Denn von GOTTES SOHN will fast niemand hören Atheisten, Freigeister stören Glaubensfragen Moslems und Juden können die Gotteseigenschaft JESU CHRISTI nicht ertragen Christ, wirst du dennoch freundlich Bekennermut wagen? Dann hat DEIN...

BESTENS INFORMIERT – DESORIENTIERT

Mails hast du heute schon dreimal abgerufen Oder noch viel häufiger Eventuell hast du auch eine SMS oder einen Telefonanruf bekommen Nachrichten hast du im Netz, im Fernsehen oder Radio verfolgt Vielleicht hast du auch ganz altmodisch die Tageszeitung oder eine Zeitschrift gelesen Du bist stets bestens infomiert Du weisst, was in der Welt wo passiert Aber bist du noch tüchtig oder schon...

EIN POET WIRD ZUM SYNONYM

Unumstritten ist er der Marktführer in einem Markt, den es nicht gibt Er versteht es auch, Meinungsführer zu sein, geht er doch emsig mit seinen Ansichten flächendeckend in alle Nischenforen hinein Trotz zahlreicher Autoren bleibt die Szene zwar nicht immer fein, aber stets überschaubar und klein Wer zufällig oder absichtlich hat Internet-Gedichte-Foren gefunden, weiss: Sie sind eng mit einem...

ERSPART

Ich selbst kann mich mir nicht ersparen Doch euch kann ich mich ersparen Ich vermute, dass ihr nicht einmal dafür dankbar seid, wie sehr ich euch habe von mir befreit Aber ich brauche nicht einmal zu raten: Wenigstens GOTT sieht meine guten Taten Stephan Wannovius, 09.01.23

VORFREUDE AUF WEIHNACHTEN (-IM JANUAR)

Obwohl Weihnachten gerade erst war, bin ich dem nächsten Fest in Vorfreude schon ganz nah Es ist wahr, ich kann mich immer wieder wie ein Kind auf das Christfest freuen Doch regelmässig muss ich dieses Glücksgefühl bereuen Denn ist das Ereignis erst da, wird mir schnell klar, wie vergeblich das Sehnen, Warten war Stephan Wannovius, 09.01.23

GLEICHGÜLTIGE, GRAUSIGE NATUR

Wer von der Natur begeistert ist, wer von ihrer Schönheit fasziniert, sollte wissen, was passiert : Die Natur hat kein Gewissen Jeder, der schon einmal auf einer Safari war, dem ist klar: Im Tierreich gibt es nur Fressen und Gefressen werden Tiere kennen kein Erbarmen Gräser, Büsche, Bäume, Pflanzen, Bäche, Flüsse, Seen, Meere tragen nur hübsche Namen Empathie empfinden sie nie Auch...

GEBET KANN

Es gibt nichts Schwächeres als Beten Es gibt nichts Stärkeres als Beten Nur wer seine Grenzen Grenzen und sein Unvermögen Unvermögen nennt und sie JESUS CHRISTUS bekennt, betet Gebet ist eine Kraft, die Grenzen überwindet und uns mit GOTT verbindet Gern gestehen wir unserem HERRN: "Nein, nein wir können nicht mehr!" ER bleibt uns nicht fern In SEINER GNADE, SEINER LIEBE schenkt ER uns...

(NICHT)BEGEGNUNG AUS LIEBE

Vielen kann man eine Freude machen, indem man ihnen begegnet Anderen macht man die grösste Freude, wenn man ihnen nicht begegnet Jemanden aus dem Wege zu gehen lässt sich dann als Liebesdienst verstehen Doch gleichgültig, oh man Menschen begegnet oder nicht, ein Christ ist stets pflichtig und handelt immer richtig, falls er für alle betet und sie dabei segnet Unabhängig davon, wie sie zu ihm...

SEELENLÄHMUNG

In der Sommerhitze frieren Im eiseskalten Winter vor Wärme schwitzen Im Frühling Herbststürme erwarten Und im Herbst nichts als Schmerz und Tod erwarten Von Kindesbeinen an Leid ertragen In der Jugend nichts sagen, nichts wagen und vieles tragen In den besten Jahren schweigen Auch im Alter keine Freude zeigen So ist das, wenn die Seele im Rollstuhl des Lebens sitzt Des Daseins Dauer nichts als...

DICHTEN MIT TÜCKEN

Ach, Lyriker wissen aus bitterer Erfahrung Bescheid Oft sind sie deshalb die tägliche Anstrengung leid Dichten, Dichten, ja Dichten kann sehr glücken, Leser und erfolgreiche Autoren recht beglücken Doch Dichten hat stets so seine Tücken Eine geringe Nachlässigkeit kann die beste Wirkung verrücken So lässt eine Kleinigkeit das gesamte Gedicht missglücken Sie gerät zur Peinlichkeit Eine Silbe, ein...

SPRACHE DER GEDICHTE

Gedichte ahnen Gedichte ärgern Gedichte bahnen Gedichte beenden Gedichte befinden Gedichte beginnen Gedichte begleiten Gedichte beglücken Gedichte belasten Gedichte belehren Gedichte beleidigen Gedichte berühren Gedichte bescheren Gedichte beschönigen Gedichte beschreiben Gedichte beschweren Gedichte beten Gedichte beweisen Gedichte bezwingen Gedichte binden Gedichte bleiben Gedichte blühen...

SCHEITERN – DEN HORIZONT ERWEITERN

Mein Scheitern mag nur meine Feinde und etliche mit Schadenfreude erheitern Mir bereitet es im Herzen tiefe Schmerzen Doch auch tiefe Schmerzen erweitern meinen Horizont Ich kann plötzlich Dinge sehen, die ich ohne Schmerzen nicht würde sehen Ich kann Menschen und ihr Leid verstehen, die ich sonst würde nicht verstehen Ich kann den schmalen Weg des Glaubens gehen, den ich im Erfolgsrausch stolz...

NEUANFANG AUS SCHERBEN

Ja, ich weiss, ja, du weisst es: Du bist viel, du kannst viel Doch ich, ich? Ich verfehlte meist das Ziel Oft sehe ich warum Manchmal verstehe ich es nicht Geschehen ist geschehen Trotzdem kann ich im Glauben und Vertrauen frei und offen zu JESUS CHRISTUS gehen Aus allem, was ich vor IHM tief bereue schafft ER in SEINER TREUE das GUTE NEUE Stephan Wannovius, 08.01.23

MAGERE LEBENSBILANZ

Was, was habe ich aus meinem Leben gemacht? Fast nichts, fast nichts, fast nichts Was hat das Leben aus mir gemacht? Nichts Rechtes, eine Menge Schlechtes Ehrlich muss ich eingestehen, dass auch andere diese magere Bilanz sehen Selbst JESUS CHRISTUS macht nicht ungeschehen, was bisher mit mir und durch mich geschehen Aber trotz des Scheiterns darf ich im Glauben und Vertrauen zu IHM gehen Denn...

GEDICHTE, GEDICHTE, GEDICHTE

Ein intelligentes, philsophisches Gedicht verlangt als Hörer, Leser helle Lichter Ein kontroverses, scharfes, sehr, sehr umstrittenes Gedicht erfordert zumindest einen Schlichter Ein Schmähgedicht kommt vor den Richter Vor einem frommen Gedicht laufen viele fort Denn GOTT wohnt nicht bei ihnen, dort, an ihrem Ort Über ein perfektes Nicht-Gedicht niemand ein Urteil spricht Denn in jedem Falle,...

BEKÄMPFE DEINE WUT!

Sie tut nicht gut - die Wut Deshalb habe Mut und vermeide jegliche Wut Halte zu deiner Gesundheit und deinem Glück deine Emotionen zurück Wenn's nicht anders geht, wenigstens Stück für Stück Denn nur mit klarem Verstand hast du Auswege und gute Lösungen in der Hand Lasse dich dabei von der Weisheit JESU CHRISTI leiten Lies immerfort die Bibel, SEIN WORT! Du darfst auch jederzeit vor IHN treten...

VERGEWALTIGER*INNEN

ACHTUNG: SATIRE! Genderisten versprechen endlich mit der Dominanz des Männlichen zu brechen Sie möchten lieber von tausend bunten Geschlechtern sprechen Doch können sie mit den fatalen Folgen rechnen, wenn wir künftig an Vergewaltiger netterweise ein Sternchen oder grosses Binnen-I vergeben? Können sie damit leben, brutalen Sexualstraftätern freundlich einen Unterstrich oder einen Doppelpunkt zu...

GENDER-EIGENTOR

Mit dem Gender-Binnen-Doppelpunkt wollen sie die Bipolarität der Geschlechter vertreiben Denn nach ihrer Auffassung soll es eine Unzahl von Geschlechtern geben Jeder dürfe frei nach dem für ihn passenden streben und es intensiv erleben Bereits im Kindergarten solle man wählen, welches künftig für EINE:N solle zählen Doch werden uns die Gender-Puristen nicht mit zwei Punkten nur das Weibliche und...

GENDER-DOPPELPUNKT BESTÄTIGT: ZWEI GESCHLECHTER!

Sehen die Gender-Ideologen nicht ein: Ein Doppelpunkt mitten im Hauptwort könnte ein Hinweis auf nur zwei Geschlechter sein! Feministinnen denken sich den weiblichen Punkt oben und den männlichen Punkt unten Machos meinen, das Maskuline stehe ganz oben, das Feminine ganz unten Gender-Puristen müssten deshalb eigentlich weinen und den falschen Doppelpunkt durch tausend Punkte für tausend...

DAS SO-NICHT-GEDICHT

Geht ein Gedicht daneben, dann besteht es künftig als So-nicht-Gedicht Als negatives Beispiel vermittelt es ganz schlicht eine sehr, sehr lehrreiche Sicht Man kann von ihm lernen, sich von derartigem zu entfernen Damit gewinnt das So-nicht-Gedicht ausserordentliches Gewicht Stephan Wannovius, 07.01.23

HINWEIS-GEDICHT

Was ist mit dir los? Machst du bloss deinen Namen gross? Willst du ruhmsüchtig sündigen? Oder hast du Grosses zu verkündigen? Geht es dir um dich? Geht es dir um deine Sicht der Dinge? Oder geht es dir um IHN allein? Um JESUS CHRISTUS und SEINE FROHE BOTSCHAFT? Soll dein Gedicht ein HINWEIS auf den EINEN , den EINZIGEN REINEN, sein? Wenn nicht, dann übe öfter mal Verzicht Stephan Wannovius,...

ALTERSREGE – ALTERSWEGE

ALTERSGEDANKEN Alte sehe ich alte Alte sehe ich neue Wege gehen Und manche bleiben lebend wie festgewachsen stehen Alte sehe ich gute, sehe ich schlechte Wege gehen Einige bleiben sogar beim Falschen und Schädlichen angewurzelt stehen Dabei müsste keiner so sehr wie sie wissen: Vielleicht schon bald werden sie die Ewigkeit sehen Nein, auch in späten Jahren brauchen sie sich die Lebensfreude...

GLEICHGÜLTIG NEBENEINANDER

Vielleicht ist gegenseitige Gleichgültigkeit die bestmögliche Gesellschaftsform, die wir im postmodernen Zeitalter des Egoismus bekommen Man bleibt zwar allein Doch Menschen schlagen wenigstens einander nicht die Köpfe ein Da wir kein Miteinader in Liebe erleben, dürfen wir zumindest nebeneinander leben Und in Träumen und Utopien nach mehr Gemeinsinn streben Stephan Wannovius,...

SCHIFF, AHOI (-AUF POETISCHER KREUZFAHRT)

Leinen los! Leinen los! Gern würde ich den poetischen Altmeister mit seiner Frau auf eine internationale Kreuzfahrt gehen sehen Dann könnte der berühmteste und fleissigste deutschsprachige Internet-Dichter immer wieder an fernen Gestaden stehen Er würde begeistert über exotische Welten berichten und gekonnt über sie dichten Sein Blick würde sich weit über seine Heimat Nördlingen, Augsburg,...