Ach Dichter!

Dichter, Dichter werden nicht gern gesehen Ganz normale Menschen lassen Dichter deshalb einfach stehen Dabei sollten sich ganz normale Menschen durchaus mal Gedichte ansehenVielleicht würden sie mit etwas gutem WillenGedichte sogar verstehen und mit ihnen durchs...

EIN GEDICHT NUR

Ein Gedicht glückt, ein anderes nichtEin Gedicht glückt Stück für Stück Ein anderes Gedicht glückt nur ein Stück Ein Gedicht beglückt, ein anderes erdrückt Ein Gedicht entzückt und verzückt,ein anderes Leser gar ins Traumland entrückt Ein Gedicht könnte nicht besser...

DREHTÜREN

Wer auf Türen achtet, sollte auch Drehtüren beachten Denn sie führen so schnell und leichtin ein Gebäude hinein wie hinaus Ja, so mancher muss im Leben viele, zu viele Drehtüren erlebenEr kommt ins Krankenhaus hinein undwieder aus ihm hinaus Doch wegen seiner...

“Erdverantwortlich”

Ein neues Wort hat der grosse Dichter Hans Hartmut Kargin seiner  unermüdlichen wie unermesslichen  Schöpfungskraftder deutschen Sprache soeben gegebenWir durften gerade seine beginnende Verbreitung erlebenDas Adjektiv wie Adverb heisst "erdverantwortlich"*Er meint...

WELTBÜRGER

Ist ein Weltbürger der, der mehrere Sprachen spricht?Ist ein Weltbürger, wer geistig überall auf der Welt zuhause ist? Hat ein Weltbürger familiär ethnisch ganz verschiedene Wurzeln? Ist ein Weltbürger alt oder jung?Ist er hochgebildet oder eher einfach gestrickt?Ist...

Feind und Feindesland

Das hätten wir so gern: Feind und Feindesland blieben von uns fern Doch das Leben müssen wir oft ganz anders durchlebenManchmal sollten wir uns darauf besinnen:Feind und Feindesland beginnen gelegentlich schon im EhebettWir haben dabei zu verstehen: Den Feind brauchen...

TÜREN, TÜREN, TÜREN

Türen verführen - was wohl hinter ihnen ist?Erfüllung oder Grauen?Wir möchten es so gern schauenDoch wollen wir uns das wirklich trauen und voll auf Risiko bauen? Oder sollten wir lieber darauf verzichten,das Dahinter zu sichten? Notausgangstüren berühren wir im...

(NICHT) REDEN

Ob es mir fällt leicht oder schwer,ich mag es einfach nicht mehrOb es mir fällt leicht oder schwer,ich kann es längst nicht mehr Ob es mir fällt leicht oder schwer,ich soll es einfach nicht mehr Ob es mir fällt leicht oder schwer,ich darf es einfach nicht mehrOb es...

Fernsehplaudereien

In munteren Fernsehtalkrundenwird über sehr, sehr vieles befundenDie geladenen Gäste diskutieren über dies und dasund manchmal lediglich über irgendwas Wortreich geben viele zu verstehen,dass sie oft wenig von der Sache verstehenAber das mag im TV-Studio angehen,weil...

Auf dem blutroten Teppich

Tag 87 des russischen Überfalls auf die Ukraine In Kriegszeiten rollen vielenational und weltweit Bekannte dem Krieg den blutroten Teppich aus Über den blutroten Teppich humpeln an Körper und Seeleverkrüppelte KriegsheldenIm drohenden Frieden haben sie nichts zu...

Siege in Kriegen

Liedgedicht/Tag 87 des russischen Ukrainekrieges Siege in Kriegen brauchen wir nichtDenn Siege verleiten die Sieger zu neuen Kriegen Und die Besiegten sinnen nach Rache in weiteren KriegenSiege in Kriegen brauchen wir nicht Wir brauchen Siege über KriegeWir brauchen...

Doppelter KARG

Was würde wohl der begnadete Lehrer, Rektor undpromovierte Erziehungswissenschaftler Dr. Hans Hartmut Kargzu seinem begabten Lyrik-Schüler Hans Hartmut sagen? Als Lehrer der Poesie-Meisterklasse könntePädagoge Karg das Talent seines SchülersHans Hartmut schnell...

(K)ein Platz

Wohl fast jeder stellt hier sein Gedicht ein,weil er glaubt, stets der Erste zu seinIn der Regel achtet der vermeintlich Begabtestedie anderen nicht,denn sie haben für ihn kein Gewicht Doch er möchte gern von ihnen beachtet werden Aber das geht meist nicht:Wer Ehre...

Egoimus der anderen

Das ist wahrlich schwer zu ertragen:Die, die sich am lautesten über den Egoismus beklagen,sind in der Regel die, die sich selbstmeist besonders egoistisch betragen Doch es darf niemand wagen, ihnen die Wahrheit zu sagen Denn das könnte ihm sehr schaden Stephan...

Liebe – kein Vertrag

Ach könnten wir doch die Liebe verstehen,wir würden selbst mehr Liebe sehen Und auf der ganzen Welt würde vielesin Liebe, nicht in Leid geschehen Ach könnten wir doch die Liebe verstehen,statt sie ständig misszuverstehen Immerzu sind wir in dem Wunsch gefangen,anderer...

Falsche Namensfährte

Nomen non est omen Ja, manchmal haben Namen nichts zu bedeutenOder sie deuten gar auf das Gegenteil hinSo trägt ein Weißer den Familiennamen BlackEin Schwarzer wird in die Familie White geborenUnd mancher urdeutsche Eingeborene heißt NegerDas N-Unwort verändert er...

Ganz neu

Wer wünscht sich nicht,  zumindest gelegentlich,ganz, ganz neu zu werden?Ohne jeglichen Ballast und Beschwerden Es wäre doch hilfreich und fein,mal oder auf Dauer ein anderer zu sein! Das mag utopisch oder nachkindlicher Märchensehnsucht klingen,doch mit JESUS...

DEIN LEBEN

Jeder lebt sein Leben selbstNiemand kann dein Leben lebenNur du allein kannst es lebenDenn von GOTT wurde es genau dirund keinem anderen gegeben Deshalb versuche nicht länger,deines Nächsten Dasein zu erstreben Du wirst es niemals erleben,ihm sehr, sehr ähnlich oder...

Dichter-Motive

LiedgedichtDer eine dichtet für sein Leben gern,weil er sehr gern lebt und viel erlebtDer andere dichtet,weil er aufs wirkliche Leben verzichtet  Es bleibt ihm fern, er bleibt ihm fernDer eine dichtet über Erfolg und Fülle,der andere demaskiert dichterisch die...

Gegengewicht Gedicht

Warum dichten in einer Zeit,die nicht mehr für Gedichte bereit? Warum dichten für Menschen,die sich längst habenvom poetischen Verständnis befreit? Warum dichten, wenn Dichtkunst kein Interesse findet und nicht einmaldas winzigste Mäuerchen überwindet?Das kleine...

Warum dichten?

Dichten wir, weil wir dichten wollen?Dichten wir, weil wir dichten müssen?Dichten wir, weil etwas in uns dichten muss? Dichten wir, weil wir dichten können?Dichten wir, weil wir glauben, dichten zu können?Dichten wir, weil wir glauben,besser als andere dichten zu...

Mein Wunschgedicht

Ich wünsche mir von einem Gedicht,dass es mit mir spricht Egal, ob es hochprofessionell oder eher schlichtEin Gedicht soll meinen Blick,meinen Horizont erweitern Es muss mich innerlich treffen Es darf mich erheiternJa, es darf sogar literarisch ein wenig scheitern Es...

Kargsches Nördlinger Wörterbuch

Der Dichter der gestrengen BeamtenpflichtDer Dichter der weit über zehntausend Gedicht'Der Dichter täglicher Geschicht' Der Dichter der alltäglichen, nicht alltäglichen Sicht Der Dichter Tausender Wortneuschöpfungen sollte seinen Lesern und der Nachwelt ein Wörterbuch...

DEIN NEUES LEBEN

Hast du gerade frisch zum Glauben gefundenund  dich an JESUS CHRISTUS gebunden?Soll dein neues Leben mit deinem ERLÖSER gelingen,dann musst du selbst immer wieder mit dir ringen und aussen wie innen viele Hindernisse bezwingen Zahlreiche alte Wege sollst du...

DEIN GEDICHT

Liedgedicht Dein Gedicht stellst du hier einVielleicht sind dabei viele Erwartungen dein Dein Gedicht stellst du hier ein Was aus ihm wird, hast du nunnicht mehr in der HandWas wird geschehen, wirst du irgendwann sehen Dein Gedicht stellst du hier ein Findet es...

Lawinenmenschen

Du wirst es in deinem kurzen, langen Erdenleben häufig erleben:Es wird immer, immer, immer Menschen geben,mit denen du nicht rechnen kannstWill du auch nur mit ihnen sprechen, sind sie nicht zu berechnenEgal, welchen Ton du anschlägst,meist triffst du nicht ihren...

Dichteranstoss

Hans Hartmut Karg, mir selbst und allen hier sei's gesagt Ein Dichter, der nicht anstößt, stößt nichts an Wer allen gefallen will, tut sich selbst,der Lyrik und den Lesern keinen Gefallen  Wer polarisiert, bleibt am Geschehen dran,treibt Diskussionen an Deshalb stelle...

Brigitte, Ralfchen und ich

Brigitte *und Ralfchen* kenne ich persönlich nichtUnd sie mich sicherlich ebenfalls nicht Doch die beiden Internet-Lyrikfreunde und Karg-Kritiker haben dem Nördlinger grösste Aufmerksamkeit beschertund seinen Ruhm reichlich vermehrt Und was mache ich? Ich schreibe...

Weisheitsphilosophie

Wenn du denkst, du seiest weise,dann bist du es vermutlich nicht Wenn du dich selbst für unweise hältst,hast du schon viel von der Weisheit verstandenDenn Weisheit ist dem Menschen nicht gegeben Der Menschen ist in sich selbst undseiner Begrenztheit gefangenWeisheit...

WEISHEIT

Vermutlich halten sich die meisten für weiseoder würden sich zumindest vernünftig nennenDoch weise sind wohl fast alle nicht Denn wer die Weisheit wirklich kennt,sich selbst in der Regel unweise nennt  Die Weisheit wiegt schwerSie kommt nämlich von oben herRein...