Die Puppe

Wie kann ein Mensch das ertragen Dir in die Augen zu sehen, du bist ganz einfach gegangen ließt mich alleine hier stehen.   Sie steht noch immer ganz oben seh’ sie ganz oben dort stehen In ihrem rosanen Kleidchen kleine Sonnenscheinkönigin.   Seit so vielen...

Ich bin Ich

Ich soll mich anders kleiden, Sagen sie. Ich soll abnehmen, Sagen sie. Ich soll mich anders verhalten, Sagen sie. Ich soll dies, ich soll das, Sagen sie. Ich soll nur nicht ich sein. Doch genau das bin ich. Ich bin ich. Und nur so werde ich sein.

Es fühlt sich an wie Erinnnerung

Wir lagerten am Straßenrand, tanzten über die Straßen, haben die Nächte durchgefeiert, am Morgen gingen wir schlafen.   Wir wurden niemals müde, unterhielten uns nächtelang, du und ich, immer Wand an Wand, denn getroffen haben wir uns nie.   Heute alles nur...

Schlüssel

Sei nicht anständig! Sei kreativ! Sei nicht zufrieden! Sei mutig! Sei nicht nützlich! Sei klug! Sei nicht wichtig! Sei wach! Sei nicht gleich! Sei elegant! Nutze das Leben! Sei nicht vornehm! Sei witzig! Sei nicht angenehm! Sei frisch! Sei nicht erster! Sei klar! Sei...

Der erste Satz

Der erste Satz. Du schreibst ihn und schon beginnt es. Das, was dieser Satz mit dir macht. Schreib zum Beispiel "Ich schreibe gerade einen Brief!" und schon beginnen deine Wörter zu fließen. Du sammelst deine Wörter wie Muscheln am Strand und der, der sie liest spinnt...

Wo alles beginnt

Der Traum von einer besseren Welt beginnt mit allem, was wir tun in unserer eigenen Welt. © A. Namer 12/2017  

Getrübt vergessenes Ich

Getrübt von angstes Zweifel, verstärkt von angstes Gleichen, zerfressen von Angstes hier, jetzt und Gleichem. Verstärkt durch angstes Peinigern, verstärkt in angstes Sein, seines strafend und angsterfülltem Gleichem, starkem, dunklen Daseins. Verkrochen,...

Worte im Kopf

Ein leeres Blatt. Ein Stift. Ein Gedanke. Buchstabe an Buchstabe. Wort für Wort. Satz für Satz. Ein Gedicht. Ein Text. Eine Geschichte.

Weiße Blüten

Und jetzt: "Ich werde an Stränden liegen! Und die Stille wird das Fest sein! Und die Sonne, das Licht das ich trinke! Und die Wolken, die Freunde mit denen ich rede! Und der Wind, die Lieder die ich höre! Und die Welt, der Palast in dem ich lebe!" Dann werde ich auf...

Letzte Wahrheiten Nr. 124

Wenn die Gläubigen einmal so viel von Gott verstehen wie sie beten! Dann wird die Welt zum Paradies! (C)Klaus Lutz Am 12.03.2019 um 11:15 Uhr die copyrights gesichert! Anmerkung, Zum Aphorismus Es ist Morgen! Deswegen fasse ich mich kurz! Auch da ich heute etwas...

Tapeten

In meinem Wohnzimmer ist so eine besondere Tapete. So, eine Tapete mit Männchen. Nur mit ein paar Strichen gezeichnet. Arme nur Striche. Beine nur Striche. Brust nur Striche. Und der Kopf nur ein Strich. Eine ganze Tapete nur Menschen. Und alle nur aus ein paar...

Was bleibt

Immer mehr schwindet. Wohin ich schaue, es geht bergab. Die Tage kommen und gehen, aber hinterlassen nichts. Die Zeit geht vorüber. Ungenutzt. Ich setze meine Schritte, doch voran komme ich nicht. Wenige Konstanten verweilen. Ein Trost. Für den Moment. Am Ende bleibt...

Getanes und Gesagtes

Die Erste mit dem Schwert bedroht, zu Schweigen bis zum Tod.  Die Zweite abgerichtet, wohl erzogen ohne Not. Die Dritte ohne Ahnung, ohne Bande alter Tage.  Zu Grabe wird Getanes, zu Sage wird Gesagtes. -...

Erntezeit

Da ist soviel in dir drin …lass es raus. Wo der ewige Fluss entspringt,  hast du einen Damm erbaut.    Realität - ein vertrocknetes Beet, keimen kann nur wer versteht.   Und wenn dir ein Licht auf geht, ernte was gesät. -...

Existenz

Tage des Stillstands, stagnierendes Leben die Zeit dreht ihre Runden, doch die Zeiger verfehlen Der ewig monotone Trott der Existenz in der Ferne so nah, in der Nähe so fremd. - Malu

starke Verbindungen

"Eine Verbindung zwischen zwei Menschen kann durch die größte Entfernung der Welt getrennt und doch stärker sein, als alles, was es auf der Welt gibt." © A. Namer 03/2014 ....und die Zeit spielt auch keine Rolle.......

Finde es

Finde es, das Wunder. Das Wunder in dir. Das Wunder, mit dem du König bist… Das Wunder, mit dem du der reichste Mensch der Welt bist… Das Wunder, dass dich zwischendurch dich selbst vergessen lässt… Das Wunder, dass dich wie einen Löwen kämpfen lässt… Das Wunder, das...

Gisela

Gisela ist zur Pflege hier… Urlaubs-Vertretung sozusagen. Ich glaube, es geht ihr soweit ganz gut bei mir. Wenn ich nach Hause komme, erzähle ich ihr von meiner Arbeit, von dem, was mich bewegt. Gisela ist ziemlich genügsam. Sie braucht nicht viel Und wenn sie was...

Das Poetenpodium

Das Poetenpodium ist eine Online-Plattform für Poeten & Poetinnen, auf der Du lyrische Texte verschiedener Autoren und Autorinnen findest. Du kannst eigene Poesie veröffentlichen und Poesie anderer bewerten und kommentieren. Mach mit und veröffentliche Deine Texte auf Poetenpodium.de!

Share This