Verlierermut

Freund des Siegers möchte jeder seinDoch der Verlierer bleibt meist ganz alleinNur JESUS CHRISTUS lädt den Verlierer ein,zu zweit mit IHM zu sein Des HEILANDS Liebe tut ihm gutund schenkt ihm neuen MutGöttliche Kraft machtaus Verlierermut wieder Siegesmut Drum, stolzer Sieger, sei auf der Hut!Stephan Wannovius, 16.11.21

Verlorene Schafe

Auf der Suche nach JESUS CHRISTUSund SEINER Antwort auf ihre Lebensfragen Sehnsüchtig nach Annahme, Trost und Verständnis Mit dem Wunsch nach wahrer, tiefer  Freundschaft im Herzen  kommen sie neu und hoffnungsvoll  in Kirchengemeinden -verlorene Schafe ohne ihre HerdeDoch ihre Erwartungen, eine kuschelige  Herde zu finden,werden oft enttäuschtSie erleben sonntägliche Freundlichkeiten und...

Auskunft im Gedicht

Wie's dem Dichter ergeht, zu wem er steht,wem er aus dem Wege geht,woran er sich erfreut,woran er sich reibt,worauf er sich freut, was ihn bewegt,was ihn treibt,woher er kommt,wohin er will, woran er glaubt, all das und noch viel mehrfindest du in seinem GedichtOder auch nichtStephan Wannovius, 16.11.21

Einzeltänzer

Wie Einzeltänzer tanzen wir aneinander vorbei,wenn wir uns alle um uns selbst drehen, drehen, drehenWas wird mit uns und unseren Mitmenschen geschehen,da wir sie beim Drehen nicht einmal sehen? Wie kann wieder Gemeinschaft wachsen,  entstehen,sofern wir nicht aufeinander zugehen? Stephan Wannovius, 15.11.21

Die Richtigen

Menschen suchen oft die Wichtigen ausSie geben meist nur ihnen ApplausGott dagegen sucht stets die Richtigen aus Ob sie wichtig sind oder nicht,das interessiert IHN nicht Allein Richtig ist für IHN wichtig Stephan Wannovius, 15.11.21

RICHTIG

Alle möchten wichtig sein, so richtig wichtigDabei wäre es doch wichtig, alle wollten richtig seinDenn die Richtigen sind  viel wichtiger als die Wichtigen Eine Gesellschaft kann ohne Wichtige gut überleben - ohne Richtige nichtDeshalb ist Wichtig längst nicht so wichtig wie Richtig Manchmal ist Wichtig nicht einmal richtig Jeder der wichtig werden will, muss zuallerst  richtig sein  Und das...

Drehwurm

Drehen wir uns alle um uns selbst,dann können wir beim Dreheneinander nicht wirklich sehen,nicht zueinander stehenNichts Gutes wird geschehen Wir sehen einander schlechtUns selbst wird es beim Drehen schlecht Deshalb ist Selbstkreisen nicht rechtGemeinschaft dagegen echt und gerecht Stephan Wannovius, 15.11.21

Siegesgedichte

Falls Sieger überhaupt Gedichte schreiben,dann schreiben sie Siegesgedichte Siegesgedichte erzählen - wie könnte es anders sein -Siegesgeschichten der Siegertypen allein Denn der Sieger soll auch in seinen Gedichtenstets Sieger sein und sich von Mittelmässigen befrei'n Reim für Reim berichten seine Gedichteüber seine Siege im Leben, die nureinem Aussergewöhnlichen wie ihm gegeben Nicht allen...

Corona-Advent

Die Corona-Pandemie zeigt ihr wahres GesichtDie Covid-19-Seuche ändert sogar das alte Kindergedicht Advent, Advent, ein Corona-Warnlichtlein brennt Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vierDann steht der eiskalte, knallharte nationale Weihnachts-Jahreswechsel-Oster-Lockdown vor der TürUnd viele  bleiben bis Ostern in ihren vier Wänden hier Nur die Quer-Denker und Corona-Leugner machenmit ihren...

In fremder Hand

Nein, nein dein Leben liegt nicht in deiner HandMein Leben liegt auch nicht in meiner HandWir sind Geschöpfe nur mit begrenzter UhrWie lange noch die Zeit vergeht,bis sie für jeden von uns stille steht,ob sich dreht der Wind langsam oder geschwind,das bestimmt nicht ihr, das bestimmen nicht wir Egal, was wir zur Endlichkeit fragen,egal, wie sehr wir über unsere Begrenztheit klagen,egal, ob wir...

Null wichtig

Bei dem Kampf um Wichtigkeit will oft die Nulldie grösste aller Zahlen werden,statt sich mit einer einziffrigen Vier, Fünf oder Sechs zu begnügen Bescheiden, wie sie ist, wollenihr nur viele, viele  Stellen genügen Die Eins dagegen möchte bleiben,schlicht wo und wie sie istSie braucht das Spiel um Grösse nichtStephan Wannovius, 13.11.21

(Un)wichtig

Wenn alle wichtig sind,wer ist dann noch unwichtig?Oder ist es dann nur wichtig,dass niemand unwichtig ist?Bedeutet Wichtigkeit von allenund Unwichtigkeit von keinemauch Wichtigkeit für alleund Unwichtigkeit für keinen?Womöglich ist die Diskussionüber Wichtigkeit und Unwichtigkeitso richtig unwichtigOder ist sie gerade deshalb besonders wichtig?Das fragt ein völlig Unwichtiger,der sich nicht...

(Un)wichtiger Christ

LiedgedichtWer nicht nach eigener Wichtigkeit strebt, befindet sich mit dem Vater auf dem richtigen WegWer nicht nach eigener Wichtigkeit strebt, dem kann Jesus Christus das Wichtigste zeigenund ihm seine Liebe erweisenWer nicht nach eigener Wichtigkeit strebt,kann den Heiligen Geist empfangen Wer nicht nach eigener Wichtigkeit strebt,geht demütig und gern mit dem Herrn in sein ewiges ReichWer...

Neue Zeit?

Früher hatten die meisten ein Empfinden,was sei gut und richtig und was sei schlecht und falsch Und viele hegten Ehrfurcht vor Gott Wer dennoch eine böse Tat beging,konnte oft vor Gewissensbissen nicht mehr ruh'nEine solche Gesellschaft haben wir für veraltet befundenund durch eine neue Zeit überwunden Die Moral haben wir längst umgebrachtGut ist, was dich glücklich machtSchlecht ist, was dir...

Jagd nach Wichtigkeit

Wer wichtig werden will,setzt alles daran, richtig wichtig zu werden Wichtigkeit ist das Wichtigste in seinem LebenDeshalb gibt es für ihn nichts Wichtigeres,als Tag und Nacht nach Wichtigkeit zu streben Dafür wird er alles, alles geben ---Unbedeutende, unwichtige Menschen wollen sichdie Jagd nach Wichtigkeit schenken, ihre Energie und Zeit auf richtige Ziele lenken Sie fangen was mit ihrem...

Richtig wichtig werden

Jeder möchte wichtig seinIrgendwann, irgendwie, irgendwoDoch am besten nicht bei irgendwem,sondern bei dem - dem,der schon besonders wichtig ist Jedermann möchte sich reih'nin den exklusiven  Club der anerkannt grossen Wichtigen ein Denn gesellschaftlich gilt Wichtig in der Regel als Richtig Und richtig wichtig wird man nur, solange die meisten unbedeutend bleiben Drum bemüht sich der Mensch,...

Gott sein oder dienen

So mancher Künstler möchte,berauscht von seinen Gaben,GOTT selbst seinDabei gebührt es ihm,GOTT für seine Gaben zu dankenund IHM damit demütig zu dienen Glaubt ein Mensch denn, er hättesich selbst geschaffen  und sich selbstmit seinem Talent beschenkt?Stephan Wannovius, 12.11.21

ICH und WIR

Das einsame ICH sehnt sich nach dem WIRDas ICH im WIR benötigt abergelegentlich Zeit für sich Sehr, sehr einsamen Menschen darf manGemeinsamkeit schenkenGruppenmenschen sollen auch mal Freuden und Kräfte des Alleinseins bedenkenWie die Arbeit die Ruhe braucht,braucht die Gemeinschaft das Alleinsein Geben wir darauf Acht: Gerade der Wechsel ist es,der uns glücklich machtStephan Wannovius,...

Beten und Dichten

Ein aufrichtiges Gebet bringtden Gläubigen mit GOTT zusammen Selbst das aufrichtigste Gedicht eher nichtBeten ist geistlicher Dialog,denn betend kann der Beterdes VATERS Raum und Reich betreten Dichten ist meist wenig mehrals weltliches Grübeln, Klagen und SinnenHäufig allein über des Dichtersund anderer Leute BefindenEs bleibt in der Regel innen - in der Welt Dichten möchte die Dingeim...

Unsichtbarer Christ?

 Du sagst, du seiest ein ChristVielleicht spüren es andere,ich spüre es nicht - dein christliches GesichtWas ich von dir höre, was ich von dir sehe,was mit dir geschehe,wirkt so gar nicht geschwisterlich Womöglich liege ich falsch,und dein Glauben und deine Liebesind nur verborgen, zurückhaltendund sehr, sehr schlichtLediglich äußerlich nicht von Gewicht,aber dem Vater bekannt und von allen...

Ehe-Marathon

Die heisse Liebe ist wie ein Einhundertmeterlaufnach nur einhundert Metern ganz, ganz schnell wieder aus Willst du in eine Ehe streben,dann musst du Langstrecken-Qualitäten gebenAls Ehemann, als Ehefrau wirst du alle Jahreszeitenim Ehemarathon durchleben Als Sprinter geht dir dann rasch der Atem aus Denn ein Sprinter erträgt keinen WinterMit seinen Erwartungen kann ernur im Hochsommer...

Bekenntnis eines Egoisten

Ich achte keinen anderen MenschenIch achte keinen GottIch achte nur mich, mich, michBeachtung will ich niemandem schenken,meine und der anderen Aufmerksamkeitallein auf mich lenkenIch habe keine Bedenken,alles zu behalten, nichts zu gebenund stets nach meinem Vorteil zu streben   Denn so geht das eben im Leben Der beste Mensch der Welt ist,wer sich selbst gefällt und viel von sich hältExistierte...

Kleinstadt-Idyll

In Nördlingen wird das Leben wohl gelingen Das alte Städtchen ist nicht arm,hat reiche Geschichte, mittelalterlichen Charme Die Menschen kennen und vertrauen sich,das Mitgefühl ist warmDie kalte Großstadt liegt weit weg Im Kleinen erfüllt das Leben seinen Zweck  Stephan Wannovius, 11.11.21

Missverständnis

Viele, viele Künstlerseelenbelästigen gerade nicht musische Menschen mit ihrer KunstViele Künstlerseelen buhlen nämlich um die Gunst derer,die sie und Kunst stets missverstehen Das sollte nicht geschehen So werden nämlich Abneigung und Enttäuschungzwischen etlichen stehen Stephan Wannovius, 11.11.21

Künstler-Tipp

Künstler-Tipp So kommst du als Künstler ganz oben Aber ich warne dich,es bis ins Detail zu erproben Du würdest dabei mehr verlieren als gewinnen und deinen Charakterabgründen hinfort nicht mehr entrinnen ErfolgsrezeptNicht an andere Künstler und ihre Werke denkenBedenke immerzu: Wichtig, wichtig bist nur du!Auf Kollegen keine Aufmerksamkeit lenken -weder fremde noch deine Ihnen niemals...

KARGER und karger

KARGER und karger wird die deutschsprachige Internet-Poesie KARGER, denn fast jedes dritte oder vierte Gedichtstammt längst von Altmeister KARGOb man das mag oder nicht,er ist ein Poet von beachtlichem Gewicht Fast alle Online-Lyrik-Foren haben ihnzum Dichter-König auserkorenEr wurde schon zum Dichten geboren Ehrlich gesagt, Hans Hartmut KARG,hat Tag für Tag mehr gewagt Lang, lang ist es her,...

Gern gebraucht

ER, der in enger Gemeinschaft mit dem Sohn,in seiner Allmacht Himmel und Erde schuf,ER, der alles kann, alles kennt,oben wie unten und überall alles sein Eigen nennt, braucht keine HelferNein, nein, er braucht sie nichtER braucht keine Engel im Himmel und als SEINE Gehilfen für uns auf Erden ER braucht keine Menschen in der Weltund bei sich der EwigkeitER braucht sie alle, alle nichtUnd dennoch...